Montag, 23. Dezember 2013

Die Nacht vor dem Heiligen Abend

Die Nacht vor dem Heiligen Abend



Die Nacht vor dem Heiligen Abend
da liegen die Kinder im Traum.
Sie Träumen von schönen Sachen
und von dem Weihnachtsbaum.

Und während sie schlafen und träumen
wird es am Himmel klar
und durch den Himmel fliegen
drei Engel wunderbar.

Sie tragen ein holdes Kindlein,
das ist der heilige Christ.
Es ist so fromm und freundlich
wie keins auf Erden ist.

Und während es über die Dächer
still durch den Himmel fliegt,
schaut es in jedes Bettlein,
wo nur ein Kindlein liegt.

Und freut sich über alle,
die fromm und freundlich sind,
denn solche liebt von Herzen
das himmlische Kind.

Heut schlafen noch die Kinder
und sehen es im Traum,
doch morgen tanzen und springen sie
um den Weihnachtsbaum.
(Unbekannter Autor)

Kommentare:

  1. Ein schönes Gedicht!
    Ich wünsche Dir ein fröhliches Weihnachtsfest.
    Herzliche Grüsse
    Netti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Britta,
    dir und deiner Familie wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles gute fürs neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen