Montag, 22. Dezember 2014

Anderen Menschen eine Freude machen

Moin!

In meinem Blog-Post vom 07. Januar 2014, lang lang ist's her -
habe auch ich zur Aktion:
'Anderen Menschen eine Freude machen' aufgerufen.


Der eigentliche Gedanke war,
jeden Monat einen Menschen glücklich zu machen.

Da sich bei mir aber nur zwei Teilnehmerinnen gemeldet habe,
habe ich mir über's Jahr überlegt,
beide zum Jahresende zu überraschen.

Gesagt getan, am vergangenen Donnerstag
haben sich die 'Anderen Menschen eine Freude machen' - Päckchen
nun endlich auf den Weg gemacht.

Der Jahreszeit entsprechend habe ich beiden
eine kleine Weihnachtskarte 
gewerkelt.


Da das 'neue Jahr' nun schon zum Greifen nahe ist -
und wir 'ein klein wenig Glück' immer und jeder Zeit brauchen können,
habe ich der Karte noch einen Mini-Mini-Kleeblatt-Stempel und . . .


 ein wenig 'glücklich-mach-Schoki'  beigelegt.


Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart!

Liebe Grüße
Britti

Kommentare:

  1. Guten morgen auch dir!
    hmmmm... Hört sich ja gut an. Erstmal... Aber leider ist die Realität etwas anders.
    Da werden ganze Kameras verschenk oder Drucker, Wo soll man da anfangen & wo aufhören?
    Die Meinung der Leutzs ist eh negativ.. Die hat mir nur Sachen geschickt die sie selbst nicht mehr braucht.. Und wo bleibt da die Freude? Und jeden Monat, hat eine Alleinerziehende z.B. oder eine Rentnerin auch nicht so viel Talers.. Da wird mit jedem Euro gerechnet... Ich selbst habe viele Jahre hier im Haus (im Treppenhaus) zur Erntezeit eine Kiste Äpfel für alle hingestellt, einfach so zum nehmen. Glaub ja nicht das da mal ein Danke kam! Nie! Eher im Gegeteil andere Nachbarn haben die Äpfel noch anderweitig verschenkt und waren damit ein Samariter vorm Herrn... Oh nääää!
    Das konnte ich sehen und hören auf der gegenüberliegenden Straßennseite!
    Und ehrlich, kuck doch mal raus! Wo du Lichter findest zu Weihnachten, wohnen Menschen mit Herz. Ich seh hier ca. 50 Fenster und nur Eines hat eine Weihnachtsbeleuchtung! Das sagt doch alles über die Menschen, oder nicht?
    Oder ich habe Likör, Pralienen etc.verlost. Ein Danke von der Gewinnerin war.. Ohh die Sachen sind ja so schön, aber ich Faste zur Zeit und abnehmen möchte ich auch... arggh*** Das war für mich echt felhl am Platz! Uns gehts einfach zu gut! Leider!
    Sorry, ich wollt jetzt hier nich Jammern, aber das waren so meine ersten Gedanken.Nun, zum Deinem Kärten (Set). Wunderschön! ch mag die Kugeln auch immer noch! Und in Gold sehen sie so Edel aus!
    Lass dich durch meine Zeilen nicht unter kriegen! Sorry.
    Ich wünsche dir einen schönen 22. Dezember!
    Liebe Grüße zu dir schicke
    Britta



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta!
      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ich kann Deine Reaktion gut verstehen... und das Du Dich über diese 'negativ' eingestellten Leutzs hier ein wenig ... auch gut!
      Leider gibt es sie immer wieder und überall.
      Aber...und das gefällt mir...gibt es auch immer wieder Personen, die sich 'gerade' über Kleinigkeiten riesig freuen und das auch zeigen!
      Liebe Grüße zurück!
      Britti

      Löschen