Sonntag, 17. Mai 2015

Rhabarberkuchen mit Baiser - TM31

Moin!

 Ich bin ein großer Rhabarber-Fan.
Schade, das es ihn immer nur so kurze Zeit im Jahr gibt.

Bei uns gab es Anfang Mai den ersten Rhabarberkuchen.
Ich habe ihn für meine Eltern zum Hochzeitstag gebacken.

Yummy!
(echt lecker)

 Weil er mir sooooo gut geschmeckt hat,
bekommt ihr heute (endlich) das Rezept von mir.



Zutaten
Eischnee:
3 Eiweiß
150 g Zucker

Rührteig:
100g Butter
80g Zucker
1 Teelöffel dänisches Vanillepulver
1 Prise Salz
3 Eigelb
150 g Mehl
1,5 Teel. Backpulver
3 Eßl. Milch
375 g Rhabarber, , geschält



Zubereitung

Den Backofen vorheizen. (Ober- und Unterhitze 200°)

Eischnee:
Rühraufsatz einsetzen
Eiweiß 1 Min/Stufe 4 steif schlagen.
Eischnee mit Spatel von den Seiten nach unten schieben.
Danach Mixtopf geschlossen auf Stufe 3 laufen lassen und langsam 150 g Zucker durch die Deckelöffnung dazu geben.

Umfüllen !
375 g  geschälten Rharbarber in Stücke schneiden!

Rührteig:
Butter, Zucker, dän. Vanillepulver, Salz und Eigelb in den ungespühlten Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 5 cremig rühren.
Mehl, Backpulver, Milch dazugeben und 20 Sek./ Stufe 4 verrühren.
Teig in eine gefettete Springform geben.
Die Hälfte des Eischnee´s mit dem Rharbarber vermischen
und auf den Teig geben.
Anschließend restlichen Eischnee darüber verteilen !

200° (Ober- und Unterhitze) - ca.  50 Min. backen!

Das Original-Rezept habe ich hier gefunden.


Meinen Rhabarberkuchen mit Baiser
verlinke ich gleich mal beim

Sweet Treat on Sunday.
 Schau doch auch mal 'rüber'!


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Bis dann!
Britti

Kommentare:

  1. Ich liebe Rabarber- Kuchen. Da würde ich zu einem Stückchen niemals nein sagen.
    Einen schönen Sonntag.
    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Britta,
    der sieht ja echt köstlich aus, hmmmm.... :) Auf Rhabarberkuchen stehe ich auch total, aber leider mag mein Mann den nicht und deswegen lohnt sich selbstbacken für mich nicht. Es sei denn man nimmt den irgendwo mit hin. Danke für das tolle Rezept! :)

    Einen schönen Sonntag und LG,
    Jenny

    AntwortenLöschen