Dienstag, 20. Dezember 2016

Traumstücke

Moin!

Traumstücke ...

In der Bloggerwelt
sind sie ja schon seit einiger Zeit bekannt
und immer wieder lecker angepriesen.

Endlich 
haben wir sie ausprobiert

für sehr lecker befunden. 


   > Hier <
habe ich mein Rezept her
(
und es nur minimal abgewandelt!)

Zutaten: 
(Der Teig reicht für ein volles Bleche)

* 250g Mehl (gesiebt)
* 3 Eigelb
* 125g Butter
* 1 gestrichenen Teelöffel 'Vanila' (dänisches Vanillepulver)
* 75g Zucker
* Puderzucker zum wälzen (etwa 100 g)



Zubereitung:



Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben & mit der Küchenmaschine verkneten. Danach mit den Händen zu einem glatten Teig gekneten


Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 


Den Teig in Frischhaltefolie packen & ca. 15 Minuten in den Kühlschrank legen. 



Vom kühlen Teig etwas abnehmen und Fingerbreite "Würste" rollen.
Jeweils 1 cm breite Stücke schneiden und auf das Backblech legen.
Die Traumstücke gehen nur ein klein wenig auf, also braucht man keinen riesen Abstand dazwischen. Das wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.



Die Traumstücke etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
Nach 10 Minuten vielleicht mal nach den Stücken schauen.
(Jeder Backofen tickt da etwas anders!)

Anschließend die Traumstücke auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und lauwarm in eine Schüssel mit Puderzucker geben.
Die Schüssel ganz vorsichtig schütteln, so das sich der Puderzucker               um die Kekse legt

Achtet drauf, dass sie lauwarm und nicht mehr heiß sind. Sonst saugen die Kekse den Puderzucker auf. 


Liebe Grüße,
Britti 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen lieben Kommentar!